4,7/5

1285 Rezensionen

Häufig gestellte Fragen und Antworten

In unseren FAQs beantworten wir Ihnen die am häufigsten gestellten Fragen rund um unsere Produkte und Services. Klicken Sie sich einfach durch die FAQ-Kategorien. Sollten Sie keine Antwort auf Ihre persönlichen Fragen finden, hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter!

Die aktuell am häufigsten gestellten Fragen:

  • Was ist der Hintergrund der neuen "CO2-Steuer"?

    Mit der CO2-Bepreisung (häufig auch "CO2-Steuer" genannt), die ab 2021 vom Gesetzgeber schrittweise eingeführt wird, werden die Treibhausgasemissionen, die bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe entstehen, bepreist. Ziel ist es, mithilfe eines Preissignals einen bewussteren und sparsameren Umgang mit fossilen Brennstoffen herbeizuführen, den CO2-Ausstoß zu verringern und die Klimaschutzziele zu erreichen. Der CO2-Preis wird bis 2025 stufenweise angehoben.

    Der Gesetzgeber verpflichtet uns – wie alle Energielieferanten und Unternehmen, die fossile Brennstoffe in Verkehr bringen – ab 1. Januar 2021 dazu, künftig Zertifikate zu erwerben, die die CO2-Emissionen von Heizöl, Erdgas, Benzin und Diesel ausgleichen. Dafür wurde ein nationales Emissionshandelssystem geschaffen, das 2021 mit einem Festpreis von 25 Euro pro Tonne Kohlendioxid startet und Schritt für Schritt bis 2026 in einen freien Zertifikatehandel überführt wird. Die damit generierten Einnahmen werden in Klimaschutzmaßnahmen sowie in die Förderung erneuerbarer Energien reinvestiert.

    Aus dem festgelegten CO2-Preis von 25 Euro pro Tonne ab 2021 und dem verbindlich vorgegebenen Emissionsfaktor von 0,2 kg CO2 pro Kilowattstunde Erdgas ergibt sich ein Aufschlag von 0,46 Cent (zuzüglich Mehrwertsteuer) pro Kilowattstunde Erdgas bzw. von 7,9 Cent (zuzüglich Mehrwertsteuer) pro Liter Heizöl. Für einen Musterhaushalt mit einer Wohnfläche von 120 Quadratmetern und einem Verbrauch von 15.000 Kilowattstunden Erdgas ergibt sich eine Mehrbelastung von 82 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) im Jahr. Für einen Musterhaushalt mit einer Wohnfläche von 120 Quadratmetern und einem Heizölverbrauch von 1.800 Litern ergibt sich eine Mehrbelastung von 169 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) im Jahr.

    Mehr Infos >>

  • Wie hoch ist derzeit der Mehrwertsteuersatz auf Erdgas und Strom?

    Im Zuge des Corona-Konjunkturpakets wurde eine Umsatzsteuersenkung von 19 % auf 16 % bis zum 31. Dezember 2020 beschlossen.

    Diesen Vorteil geben wir an unsere Kunden weiter: Für alle Verbrauchsmengen im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 gilt der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 16 %. Sobald Sie eine Abrechnung erhalten, bei der Mengen zwischen dem 01.07.2020 und dem 31.12.2020 verrechnet werden, wird der reduzierte Mehrwertsteuersatz für diese Mengen angesetzt.  Dies erfolgt automatisch, ohne dass Sie selbst aktiv werden müssen. 

    Mehr Infos >>

  • Was passiert nach der Preisgarantie?

    Unsere Preise haben eine Preisgarantie von mindestens 12 Monaten ab Belieferungsbeginn. Wir beschaffen die Energie für diesen Zeitraum im Voraus und können so unkalkulierbare Preiserhöhungen vermeiden.  Nach dem Ablauf der Preisgarantie läuft ihr Vertrag automatisch weiter und verlängert sich monatlich. Sollten sich die Einkaufspreise an den Energiebörsen zum Auslaufen der Preisgarantie wesentlich verändern und wir Ihren Preis anpassen müssen, so werden Sie von uns schriftlich darüber informiert. In diesem Fall haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Ausgenommen von der Preisgarantie sind Steuern und Abgaben, die gesetzlich veranlasst sind und auf die wir keinen Einfluss haben.

  • Bietet MONTANA auch klimafreundliche Produkte an?

    Ja, bei uns wird der Umweltschutz großgeschrieben.

    Unser Strom stammt zu 100 % aus erneuerbaren Energien. Er ist umwelt- und klimafreundlich, da keine begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen verbraucht werden und keine CO2-Emissionen freigesetzt werden. Diesen Energieträgermix haben wir uns auch nach dem TÜV SÜD Standard QED zertifizieren lassen. 

    Mit unserer Klimaschutzoption "klimaneutral", die Sie zum Erdgastarif dazubuchen können, neutralisieren Sie das CO2, das bei der Verbrennung Ihres Erdgases entsteht. Mit dem Klimaschutzbeitrag werden international anerkannte Klimaschutzprojekte finanziert, die CO2-Emissionen einsparen. Des Weiteren bieten wir auch Erdgas mit einem 10-prozentigen Biogasanteil an, der aus biogenen Reststoffen oder nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird. Diese beiden Optionen können Sie ganz einfach über unseren Tarifrechner hinzubuchen.

    Auch beim Heizöl haben Sie die Möglichkeit, einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten: Unser Heizöl M ecotec Klima beinhaltet einen Klimaschutzbeitrag, mit dem international anerkannte Klimaschutzprojekte unterstützt und die durch Ihren Heizölverbrauch entstehenden CO2-Emissionen kompensiert werden.

  • Weshalb sollte ich zu MONTANA wechseln?

    MONTANA ist ein führender mittelständischer Energieversorger, der auf 60 Jahre Erfahrung am Energiemarkt zurückblicken kann und mehr als 600.000 Kunden in Deutschland und Österreich mit Strom, Erdgas, Heizöl, regenerativen Energien sowie technischen Serviceleistungen beliefert.

    Unsere Kunden profitieren von günstigen Preisen, fairen Konditionen und einer herausragenden Servicequalität. Dafür wurden wir wiederholt ausgezeichnet: So haben wir 2020 u.a. zum insgesamt vierten Mal vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) den „Deutschen Servicepreis“ in der Kategorie „Energie“ erhalten und in der im Oktober 2020 veröffentlichten Studie „Gasanbieter 2020“ der DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien) den 1. Platz unter 65 untersuchten Gasversorgern belegt. 

Kontakt MONTANA

Wir beraten Sie gern!

Kostenlos: Mo – Fr: 08:00 – 18:00

Sie möchten Kunde von MONTANA werden?

0800 89 89 809

Sie sind Kunde von MONTANA oder haben kürzlich bestellt?

0800 55 55 990

FAQ-Kategorien im Überblick