4,3/5

1466 Rezensionen

Neue Bonus-Prämie für E-Autofahrer

Wie Sie jetzt über die THG-Quote Geld mit Ihrem E-Auto verdienen

Die THG–Quote –  Wer CO2 einspart, wird belohnt

E-Auto fahren lohnt sich – vor allem für das Klima. Aber auch für´s Portemonnaie. Denn Sie leisten mit Ihrem E-Auto einen aktiven Beitrag zur Minderung der Treibhausgasemissionen. Seit 1. Januar 2022 können Besitzer von E-Fahrzeugen ihre THG-Quote an sogenannte „quotenpflichtige“ Unternehmen verkaufen und von einer jährlichen THG-Bonusprämie profitieren. Vorausgesetzt, sie sind Halter eines reinen E-Fahrzeuges. 

THG-Quotenhandel – Was ist das? Oder wie sich Klimaschutz im Straßenverkehr rechnet 

Neben der CO2-Bepreisung von Diesel und Benzin ist die sogenannte „Treibhausgasminderungsquote“, kurz THG-Quote, ein marktbasiertes Klimaschutzinstrument, das darauf abzielt, mehr erneuerbare Energien in den Verkehrssektor einzubringen. Dahinter steht das einfache Prinzip: Wer CO2-Emissionen ausstößt, muss dafür zahlen, und wer sie senkt, etwa durch ein E-Auto, wird belohnt. Ziel ist es, den Umstieg auf klimabewusste Mobilität immer attraktiver zu gestalten.

Wie Sie als E-Autofahrer von der THG-Quote profitieren 

Für E-Fahrzeughalter bedeutet die THG-Quote bares Geld: Verkehrseinbringer von fossilen Brennstoffen, wie beispielsweise Mineralölunternehmen, müssen ihre ausgestoßenen Klimagase über den Kauf von Emissionsrechten ausgleichen. Das heißt konkret: E-Autobesitzer sowie Flotten- und Ladestationbetreiber erhalten für den Verkauf  ihrer CO2-Einsparungen pro Jahr eine Bonusprämie – bei MONTANA bis zu 300 EUR. Sicher, garantiert und ohne Zusatzkosten.

Für den Verkauf Ihrer THG-Quote müssen Sie sich lediglich bei einem Anbieter registrieren, über den die Abwicklung der THG-Quote erfolgt. Den direkten Handel zwischen Verbraucher und kraftstoffvertreibendem Unternehmen sieht der Gesetzgeber nicht vor. Übrigens: Wenn Sie Ihre Bonusprämie nicht selbst einlösen, nimmt die Bundesregierung Ihre THG-Quote als Einnahme in den Bundeshaushalt auf.

THG-Bonus sichern

 

In unserem Video erfahren Sie, was hinter der THG-Quote steckt, wie sie funktioniert und wie Sie sich schnell und unkompliziert registrieren. 

Einfach, sicher und garantiert!

Bei MONTANA erhalten Sie für Ihre THG-Quote:

Einen Sofort-Bonus von 250 EUR pro Jahr und pro Elektroauto 
✓ oder: wahlweise 300 EUR Rabatt auf Ihre Strom- oder Gasrechnung
✓ und als Betreiber einer öffentlichen Ladesäule 10 Cent/kWh netto pro Ladepunkt*

Im Gegenzug benötigen wir von Ihnen lediglich: 
1. ) Ihren Fahrzeugschein und 2.) Ihre Einverständniserklärung für den THG-Quotenhandel. 
Wir kümmern uns zuverlässig um alles Weitere! Ohne Zusatzkosten.                                       

Jetzt registrieren

*Sind Sie Flotten- oder Ladesäulenbetreiber? Dann kontaktieren Sie uns bitte unter: thg@montana-energie.de

Ihre Vorteile bei MONTANA
Setzen Sie beim THG-Quotenhandel auf einen starken Partner

✓  Als langjähriger Handelsexperte im Energiemarkt und zuverlässiger Stromanbieter verfügen wir
     über einen großen Kundenstamm und können entsprechend große Mengen an THG-Quoten bündeln. 

✓  Das verschafft uns im Quotenhandel eine starke Position und Ihnen eine hohe THG-Bonusprämie!

✓  Sie müssen sich um nichts kümmern. Wir übernehmen den Verkauf Ihrer THG-Quote und
     die komplette Abwicklung Ihrer Zertifikate – und Sie sind vertraglich nicht an uns gebunden.

Jetzt anmelden

 

So sichern Sie sich Ihre Bonusprämie und leisten in wenigen Schritten einen Beitrag zur Energiewende!

Kontakt MONTANA

Wir beraten Sie gerne zur THG-Quote

Kostenlos: Mo – Fr: 08:00 – 18:00

FAQ

Bonusprämie und THG-Quotenhandel
  • Wie wird die THG-Quote berechnet?

    Kraftstoffvertreibende Unternehmen, wie beispielsweise Mineralölunternehmen, die die gesetzlich vorgegebenen CO2-Reduktionen nicht selbst erfüllen können, müssen ihre ausgestoßenen Klimagase über eine gesetzlich vorgegebeneTreibhausgasminderungsquote ausgleichen. 

    Mit Wirkung zum 01. Januar 2022 hat die Bundesregierung beschlossen, dass jeder Elektro-Kraftfahrzeugschein mit dem dreifachen Pauschalwert als Ausgleichsoption gilt. Das heißt: Fahrzeughalter von vollelektrischen Fahrzeugen, die ausschließlich mit einem batteriebetriebenen Elektromotor (BEV) angetrieben werden, können ihre THG-Quote an quotenpflichtige Unternehmen verkaufen. Die Regelung gilt zunächst bis 2030. Achutng: Hybridfahrzeuge, auch Plug-In-Hybride, sind nicht quotenberechtigt! Ziel ist es den Umstieg auf erneuerbare Energien im Verkehrssektor über finanzielle Anreize schneller voranzutreiben. 

    Die Berechnung der THG-Quote, welche die Mineralölunternehmen als Inverkehrbringer von fossilen Kraftstoffen erfüllen müssen, folgt einer komplexen Formel. Die Berechnung der THG-Prämie, die Fahrzeughalter von reinen Elektro-Autos mit dem Verkauf ihrer THG-Quote erhalten ist einfacher: Das Umweltbundesamt gibt dafür einen Schätzwert aus, wieviel ein E-Fahrzeughalter an CO2-Emissionen durch die Nutzung seines Elektroautos spart. An diesem orientiert sich auch MONTANA.

    Der Fahrzeugschein ist das Mittel zur Erfüllung und erhält durch den dreifachen Schätzwert und die THG-Quotenberechnung einen gewissen Wert. Dieser Wert unterliegt den Marktgegebenheiten wie "Angebot und Nachfrage".

    Die THG-Quote wird unabhängig von der Registrierung immer für das ganze Jahr gewährt – und nicht anteilig nach Monaten. 

  • Kann ich meine THG-Quote auch selbst verkaufen?

    Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass Besitzer von E-Fahrzeugen sowie Flotten- und Ladesäulenbetreiber ihre CO2-Einsparungen über einen Stromanbieter oder ein spezielles Unternehmen, das sich auf THG-Quotenhandel spezialisiert hat, verkaufen können.

    Theoretisch ist es auch möglich, dass eine Einzelperson den Fahrzeugschein beim Umweltbundesamt einreicht und seine THG-Quote für den Handel freigibt. Hier ergibt sich allerdings das Problem, dass nur ein Fahrzeugschein nie einen Abnehmer finden würde. Erst die Bündelung mehrerer Fahrzeugscheine macht den Kauf für quotenpflichtige Unternehmen interessant. Diese Aufgabe übernimmt für Sie MONTANA.

    Als zuverlässiger Energieversorger mit über 60 Jahren Markterfahrung verhandelt MONTANA für Sie Ihren E-Autofahrzeugschein zu Top-Konditionen und sichert ihnen Bestpreise für die Bonusprämie Ihres Elektroautos.

  • Was passiert mit meiner Prämie, wenn ich die THG-Quote ausschlage?

    Bei der THG-Quote handelt es sich um eine Bonus-Prämie an E-Fahrzeughalter, die mit ihrem E-Auto einen aktiven Beitrag zur Minderung der Treibhausgasemissionen leisten.

    Ähnlich wie bei einem Belohnungssystem sollen so immer mehr Elektrofahrzeuge in den Verkehrssektor gebracht werden – und im Gegenzug Inverkehrbringer von umweltschädlichen fossilen Energieträgern, wie Benzin oder Diesel, mit immer höheren Quoten zur Treibhausgasminderung zum Umstieg auf erneuerbare Energien gebracht werden.

    Gemäß dem neuen Bundesimmissionsschutzgesetz hat die Bundesregierung die Möglichkeit, nicht eingelöste THG-Quoten über eine  Versteigerung an Mineralölunternehmen zu veräußern.

  • Ist die THG-Prämie steuerpflichtig?

    Nein, die Prämie aus der THG-Quote unterliegt nach bundeseinheitlich abgestimmter Verwaltungsauffassung nicht der Einkommensteuer. Diese Regelung trifft für Elektrofahrzeuge im Privatvermögen zu. Als Energieversorger dürfen wir Sie jedoch nicht steuerlich beraten. Bei steuerlichen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Steuerberater
     

  • Muss die Prämie aus der THG-Quote im Betriebsvermögen versteuert werden?

    Ja, für Elektrofahrzeuge im Betriebsvermögen unterliegt die THG-Prämie den allgemeinen steuerlichen Regelungen. Demnach ist das Fahrzeug dem Betriebsvermögen zuzuordnen und die Zahlungen stellen Betriebseinnahmen dar.

    Als Energieversorger dürfen wir Sie jedoch nicht steuerlich beraten. Bei steuerlichen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Steuerberater.

Registrierung und THG-Verkauf
  • Welche Fahrzeuge sind für den THG-Quotenhandel zugelassen?

    THG-Quoten-berechtigt sind seit dem 1.1.2022 rein batterie-elektrische E-Fahrzeuge (BEV) und E-Zweiräder, welche der 125er-Klasse oder größer entsprechen. 
    Zugelassen für die THG-Prämie sind folgende E-Fahrzeuge und E-Zweiräder:

    • E-PKW (M1)
    • E-Leichtnutzfahrzeuge bis 3,5t (N1)
    • E-Motorräder (L3e-A2 und L3e-A3)
    • E-Roller (L3e-A1, > 45km/h)

    Für den THG-Quotenhandel maßgebliche Zertifizierungen sind der Eintrag „Elektro“ im Feld P.3 oder der Eintrag „0004“ im Feld 10 Ihrer Zulassungsbescheinigung bzw. Ihres Fahrzeugscheines. 
    Nicht zugelassen für den THG-Quotenhandel und die THG-Prämie sind:

    • keine rein batterie-elektrischen Fahrzeuge (Verbrennermotor, Hybride sowie Plug-In-Hybride) sowie Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb
    • Fahrzeuge mit saisonaler Zulassung
       
  • Gilt die THG-Quote auch für Leasing-Fahrzeuge?

    Ja, auch Leasing-Fahrzeuge können an der THG-Quote teilnehmen, wenn Sie im Fahrzeugschein als Fahrzeughalter eingetragen sind. 

  • Welche Unterlagen benötigt MONTANA von mir?

    Für Ihre erfolgreiche Registrierung benötigen wir von Ihnen:

    • Ihren Vor- und Nachnamen
    • Ihre E-Mail-Adresse
    • einen digitale Kopie der Vorder- und Rückseite des Kfz-Scheins Ihres Elektro-Autos sowie
    • Ihre Bankdaten für die Auszahlung der Bonusprämie. 

    Bitte beachten Sie:
    Nur rein-batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) Elektro-Fahrzeuge dürfen registriert werden! Jeglicher Art von Hybrid-Fahrzeugen sind vom Gesetzgeber ausgeschlossen!

  • Bis wann muss ich meine Unterlagen spätestens einreichen?

    Für Ihre Bonusprämie 2022 können Sie sich bei MONTANA ganz bequem noch bis Ende 2022 registrieren. Das heißt, wir benötigen Ihre Unterlagen bis spätestens 31.12.2022.

  • Kann ich mehrere Fahrzeuge gleichzeitig registrieren?

    Ja. Sie können sich IhreTHG-Quote einmal pro Jahr und pro E-Fahrzeug bei MONTANA sichern.

    • Fahrzeughalter von mehr als zwei E-Autos: Bitte stellen Sie pro E-Auto einen separaten Antrag!  
    • Flottenbetreiber und Besitzer von mehr als zwei E-Fahrzeugen bitten wir, sich direkt an die MONTANA zu wenden, unter: thg-quote@montana-energie.de
  • Kann ich auch von der Bonusprämie profitieren, wenn mein E-Auto im Ausland zugelassen ist?

    Nein. Bei der THG-Quote handelt es sich um ein rein deutsches Klimaschutzinstrument. Entsprechend können nur Besitzer von Elektrofahrzeugen, die in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen sind von der THG-Quote profitieren. 

Vertrag und Konditionen
  • Wann bekomme ich meine Bonusprämie ausbezahlt?

    Sobald Sie Ihre Registrierung vollständig abgeschlossen haben, überweisen wir Ihnen nach circa 6 bis 12 Wochen die vereinbarte Prämie auf Ihr Konto.

  • Kostet mich der THG-Service über MONTANA etwas?

    Nein. Der Service ist bei MONTANA kostenlos. Wir finanzieren uns anteilig vom erzielten Quotenerlös und geben den Großteil des erzielten Großhandelspreises direkt an Sie weiter.

    Ihr Vorteil: Als langjähriger Stromanbieter mit einer hohen Expertise im Energiehandel und der E-Mobilität plus einem einem großen Kundenstamm, handeln wir mit einer großen Menge an THG-Quoten und sind dadurch ein attraktiver Handelspartner für quotenverpflichtete Unternehmen. Sie profitieren dadurch von hohen und sicheren Bonusprämien.

  • Wie hoch fällt die THG-Quote aus, wenn ich mein Auto erst Mitte des Jahres gekauft habe?

    Die THG-Quote wir immer für ein komplettes Kalenderjahr beantragt und ausgezahlt. Der Tag der Zulassung innerhalb des Vertragjahres Ihres E-Autos ist nicht von Bedeutung. Sie bekommen in jedem Fall pro Jahr immer die volle Auszahlung. 

  • Muss ich die THG-Quote beim Verkauf meines E-Autos zurückzahlen?

    Nein. Die THG-Prämie muss nicht zurückbezahlt werden. Sie erhalten als erster Antragsteller die volle Prämie für das Vertragsjahr. Der neue Besitzer kann dann allerdings erst im folgenden Kalenderjahr die THG-Quote beantragen.

  • Bin ich vertraglich an MONTANA gebunden? Und wenn ja, wie lange?

    Ihre Vertragsbindung bei einem einmaligen Verkauf Ihrer Prämie an MONTANA:

    • Mit Ihrer Einverständniserklärung und Registrierung verkaufen Sie uns Ihre THG-Quote für ein Kalenderjahr.Darüber hinaus sind Sie nicht gebunden  es sei denn Sie wünschen eine Vermarktung über mehrere Jahre.

    Ihre Vertragsbindung bei einem THG-Quotenverkauf über mehrere Jahre:

    • Wenn Sie Ihre THG-Quote über mehrere Jahre über MONTANA vermarkten möchten, müssen Sie sich selbstverständlich nur nur einmal bei uns registrieren.
    • Jeweils kurz zum Jahresanfang erhalten Sie von uns eine Anfrage, ob Sie noch immer Halter Ihres Elektro-Autos sind. Nach Ihrer kurzen Bestätigung per E-Mail verkaufen wir Ihre THG-Quote dann für ein weiteres Jahr.
 Geschäftskunden: Flotten- und Ladesäulenbetreiber