Wärmepumpe einbauen

Möchten Sie eine Wärmepumpe kaufen und vom Experten verbauen lassen, sind Sie auf dem besten Wege, Heizkosten zu sparen und umweltschonend Wärme zu erzeugen.

Ihre Vorteile einer Wärmepumpe

  • Effizienz: Wärmepumpen erzeugen bis zu vier Kilowattstunden Wärme aus jeder Kilowattstunde Strom.
  • Wirtschaftlichkeit: Wenn Sie Ihre Gasheizung umrüsten auf eine Wärmepumpe, kosten Heizen und Kühlen Ihrer Immobilie bis zu einem Drittel weniger als mit andere Heizsystemen.
  • Unabhängigkeit: Nutzen Sie Grundwasser, Erdwärme und Luft als emissionsfreie, unerschöpfliche Energiequellen.
  • Versorgungssicherheit: Heizen Sie unabhängig weltweiten Entwicklungen, steigenden Rohstoffpreisen und politischen Entscheidungen.
  • Langlebigkeit: Wärmepumpen haben zum Teil eine Laufzeit von über 20 Jahren, in denen sie kaum gewartet werden müssen.
     

Lokales Fachwissen mit langjähriger Erfahrung

Unsere Teams bestehen aus festangestellten Heizungs- und Servicemonteuren, ausgebildeten Elektrotechnikern und Meistern im Bereich Elektrotechnik. Unsere lokalen Teams bringen über 60 Jahre Erfahrung auf dem Energiemarkt mit.

Wollen Sie Ihre Ölheizung umrüsten auf eine Wärmepumpe, Kosten vorab anfragen oder haben Sie andere Fragen? Wir beraten Sie gerne unverbindlich! 
 

Was kosten Wärmepumpen? 

Wie viel Ihre neue Heizanlage kosten wird, hängt unter anderem von der Art der Pumpe ab. So sind Luft-Wärmepumpen meist günstiger und in der Regel einfacher zu installieren. Grundwasser-Wärmepumpen dagegen sind teurer und haben eine aufwändigere Installation. 

Zudem hängt der Preis von den Gegebenheiten Ihrer Immobilie ab. Betrachtet werden muss immer der Zustand vor Ort, da er den Aufwand für die Erschließung von Erdwärme oder Grundwasser beeinflusst. Weitere Kostenfaktoren können der Ausbau eines Öltanks oder der Austausch von Heizkörpern sein.
 

Als ungefähre Orientierung können aber diese Werte dienen:
 

Kosten Wärmepumpe Einfamilienhaus:

Kosten Wärmepumpe Einfamilienhaus:

Wenn Sie im Einfamilienhaus eine Wärmepumpe aufbauen wollen, müssen Sie für die Anschaffung im Schnitt mit 15.000 und 25.000 € rechnen. Hinzu kommen die Kosten für die Installation. Nutzen Sie die attraktiven neuen Förderungen der KfW

Kosten Wärmepumpe im Altbau:

Kosten Wärmepumpe im Altbau:

Bei einer Wärmepumpe für Altbau-Gebäude müssen viele unterschiedliche Faktoren (z. B. energetischer Zustand, Vorhandensein von Fußbodenheizung, Heizlast, Heizkörperflächen, Dämmung, Aufstellungsmöglichkeit …) berücksichtigt werden, die die Kosten beeinflussen können. Wir beraten Sie gerne individuell zu Ihrer Immobilie.

Wärmepumpe: Förderung 2024 
 

Sie können bis zu 70 Prozent der förderfähigen Kosten (30.000€ pro Wohneinheit) vom Staat erstattet bekommen.
Beantragen Sie dafür die KfW-Heizungsförderung. 

>> Mehr zur Wärmepumpen-Förderung 2024 erfahren

Welche Wärmepumpe ist die beste für Ihre Immobilie?

Welche Wärmepumpenheizung sich am besten für Ihr Haus eignet, hängt von den Voraussetzungen Ihres Wohnortes ab. 

  • Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe darf nahezu überall aufgestellt werden und hat geringe Erschließungskosten. 
  • Sole- und Grundwasser-Wärmepumpen sind besonders effizient, da sie auf eine über das Jahr hinweg konstante Quellentemperatur zugreifen. Allerdings kann eine behördliche Genehmigung für die nötigen Bohrungen erforderlich sein. 

Fragen Sie vor dem Kauf unbedingt einen Fachmann, ob eine Wärmepumpe zu Ihrem Haus passt. Wir beraten Sie gerne zu den besten Optionen für Ihre Immobilie.
 

Rufen Sie uns an
Montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr
  • Sie haben Fragen zur Heizungsmodernisierung, zum Energiesparen oder benötigen technische Hilfe?
    089 641 65-275
  • Sie haben Interesse an einer Photovoltaik-Anlage?
    0800 51 52 400 (kostenlos)
24-Stunden-Notdienst
  • Ist Ihre Heizung defekt oder haben Sie eine Störung? Wir sind rund um die Uhr für Sie da (nur für Kunden mit Wartungsvertrag):
    089 641 65-0

Wärmepumpe-Photovoltaik Komplettpaket

Übrigens: Besonders lohnen sich Wärmepumpen, wenn der nötige Strom mit einer eigenen PV-Anlage erzeugt wird. Gerne beraten wir Sie zum Komplettpaket.

>>  Mehr zu PV von MONTANA erfahren

Häufige Fragen zur Wärmepumpe

  • Was für Wärmepumpen-Typen gibt es?
    • Luft-Wasser-Wärmepumpe, die Wärme aus der Umgebungsluft gewinnt
    • Sole-Wasser Wärmepumpe oder Erdwärmepumpe, die Erdwärme als Energiequelle nutzt
    • Warmwasser Wärmepumpe, mit der Sie Ihren Warmwasserbedarf decken können
  • Wie muss eine Wärmepumpe gewartet werden?

    Wärmepumpen sind relativ wartungsarm. Es empfiehlt sich aber, die Wärmepumpe jährlich von einem Installateur checken zu lassen. Dabei wird beispielsweise eine Dichtheitsprüfung vorgenommen, der Kältemittelkreislauf geprüft und bei Luft-Luft-Wärmepumpen der Filter gewechselt. Für Sole-Wasser-Wärmepumpen wird etwa der Schmutzfilter gewechselt oder Soledruck und Vordruck geprüft. MONTANA bietet Ihnen professionelle Heizungswartung für Ihre Wärmepumpe.

  • Wann ist eine Wärmepumpe sinnvoll?

    Um festzustellen, ob eine Wärmepumpe sinnvoll ist, führen wir eine Heizlastberechnung DIN 12831 durch. Zudem prüfen wir die Heizlast des Gebäudes im Voraus, um die beste Größe für eine Wärmepumpe herauszufinden. 
    Ihre Immobilie sollte gut gedämmt sein, da der höhere Stromverbrauch sonst die Kosten steigern könnte. Außerdem eignen Flächenheizung (Fußboden- oder Wandheizung) sich besonders gut für die Nutzung zusammen mit Wärmepumpen. Die Vorstellung, dass eine Wärmepumpe nur nutzen kann, wer über eine Flächenheizung verfügt, ist allerdings falsch. 

  • Wie viel Strom braucht eine Wärmepumpe?

    Der Stromverbrauch einer Wärmepumpe hängt von deiner Wohnfläche ab. Pro Quadratmeter liegt der Wärmepumpen-Stromverbrauch in der Regel zwischen 30 und 40 kWh pro Jahr. Verfügen Sie über getrennte Zähler für Haushaltsstrom und Wärmestrom, können Sie diesen Bedarf mit den günstigen MONTANA Wärmestrom-Angeboten decken.

    >> Stromtarif Wärmepumpe kennenlernen

  • Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

    Zur Wärmeerzeugung wird der Natur Wärme entzogen und damit ein Kältemittel verdampft. Ein strombetriebener Verdichter komprimiert das entstehende Gas, um dessen Temperatur zu erhöhen. Mit einem Wärmetauscher wird die Energie des erwärmten Gases auf den Heizkreislauf übertragen. Dabei verflüssigt sich das Kältemittel wieder und wird in einem Expansionsventil entspannt. Die Temperatur sinkt dabei stark ab. Danach beginnt der Kreislauf von vorn.

  • Warum gilt eine Wärmepumpe als die effizienteste Art der Wärmeversorgung?

    Wärmepumpen nutzen verfügbare Umgebungsenergie, um Wärme zu erzeugen. Im Gegensatz zu anderen Heizungen brauchen sie keine zusätzlichen Energieträger, was sie ebenso effizient wie umweltfreundlich macht. Das sieht auch die Politik, welche den Einbau von Wärmepumpen im Zuge des GEG mit einem Sonderbonus finanziert. Besonders effektiv ist die Wärmepumpe in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage

Weitere Themen zu nachhaltiger Haustechnik

Nutzen Sie mit MONTANA die Kraft der Sonne!

Beim MONTANA Gewinnspiel können Sie eine Solar Soundbox, Solar In Ear Kopfhörer oder eine solarbetriebene Powerbank gewinnen. Jetzt Frage beantworten und teilnehmen!

Heizungsmodernisierung


Moderne Heizungen verbrauchen im Vergleich zu veralteten Anlagen bis zu 30 % weniger Energie und verringern den CO2-Ausstoß. Das schont Ihren Geldbeutel und ist aktiver Umweltschutz.

Heizungsförderung 2024

Private Eigentümer von Einfamilienhäusern können die
KfW-Heizungsförderung 2024
gemäß BEG (Bundesförderung für effiziente Gebäude) beantragen. Informieren Sie sich über Ihre Fördermöglichkeiten.

PV-Anlage mit Batteriespeicher

Mit einem Batteriespeicher für Ihre PV-Anlage decken Sie Ihren Eigenbedarf an Strom bestmöglich ab, da Sie die erzeugte Energie nutzen können, wann Sie ihn brauchen.

Photovoltaik für Privathäuser in München und Umgebung

Erzeugen Sie mit einer PV-Anlage Ihren eigenen Solarstrom – mit dem Komplettservice von MONTANA.

Rechner für Photovoltaik-Anlagen

Wollen Sie kostenlos rausfinden, mit welchen Ausgaben Sie für Ihre PV-Anlage rechnen müssen? Mit unserem Photovoltaik Rechner geht es in wenigen Minuten!