4,7/5

3999 Rezensionen

Stromkennzeichnung und
Strompreiszusammensetzung

Die Kennzeichnung der Stromlieferungen 2022

Alle Energieversorgungsunternehmen nutzen ein Stromnetz. Nur die Erzeugung bestimmt die Qualität des Stroms. Seit 2005 sind alle Stromanbieter in der Europäischen Union verpflichtet, ihre Stromkennzeichnung zu veröffentlichen (§ 42 des Energiewirtschaftsgesetzes). Auf diesem Weg erhalten Kunden und Verbraucher Informationen über Herkunft, Zusammensetzung und Umweltauswirkungen des Stroms. Dadurch haben Sie als Stromkunde die Möglichkeit, bei der Wahl Ihres Versorgers dessen Engagement im Umweltschutz zu berücksichtigen.

Mit MONTANA Strom entscheiden Sie sich für eine nachhaltige und umweltfreundliche Stromerzeugung. Denn unser Strom stammt zu 100 % aus erneuerbaren Energien. Die Stromkennzeichnung haben wir uns auch nach dem TÜV SÜD Standard QED zertifizieren lassen.

Stromkennzeichnung gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz vom 07. Juli 2005, geändert 2023 (Stand: 01.11.2023)
MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. KG, Dr.-Max-Straße 26, 82031 Grünwald

Die Zusammensetzung des Strompreises

Der Strompreis setzt sich, wie aus der nachfolgenden Grafik zu entnehmen ist, aus den Kosten für Energiebeschaffung, Vertrieb und Netznutzung zusammen. Dazu kommen verschiedene staatliche und kommunale Abgaben sowie Steuern und Umlagen.
 

 

 

Weitere Informationen

Hilfreiche Tipps zum Energiesparen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man bei Strom, Wärme und Warmwasser sparen kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einfachen Kniffen Ihren Verbrauch reduzieren.

MONTANA unterstützt Klimaprojekte

Umweltschutz ist uns wichtig. Daher unterstützt die MONTANA Gruppe international anerkannte Klimaschutzprojekte.

Die top-FAQs im Überblick

Finden Sie hier die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten rund um das Thema Energieversorgung und Energiekrise aus Kundensicht.