4,7/5

3872 Rezensionen

1. Quartal 2020

Erdgaspreise im freien Fall – das ganze erste Quartal

Gefüllte Speicher, milder Winter und Folgen der Corona-Krise lassen die Preise fallen

 

Der seit Monaten zu beobachtende Abwärtstrend bei den Erdgaspreisen hat sich im ersten Quartal 2020 fortgesetzt. Ausschlaggebend dafür war zunächst die offiziell verkündete Einigung zwischen Russland und der Ukraine, den Vertrag über Gastransporte um weitere fünf Jahre zu verlängern. 

Zusätzlich trugen die hohen Flüssiggas-Liefermengen aus den USA zu einem Überangebot auf dem Markt bei und verstärkten den kontinuierlichen Preisrückgang. 

Auf der Nachfrageseite zeigte der Produktionsrückgang infolge der Corona-Krise seine Wirkung. Ein weiterer Grund für die geringe Nachfrage und fallende Preise bis März: gut gefüllte Erdgasspeicher in einem außergewöhnlich milden Winter mit Temperaturen bis zu 10 Grad über dem Mittel. 
 

Kontakt MONTANA
Wir beraten Sie gern!
Mo-Do 08:00-18:00 Uhr sowie zusätzlich Fr 08:00-17:00 Uhr