4,7/5

3999 Rezensionen

3. Quartal 2022

Ölpreis steigt im vierten Quartal bis Jahresende wieder an

OPEC und Russland beschließen Produktionskürzungen zur Stützung des Ölpreises

Der Ölpreis startete nach dem Preissturz im September auf niedrigem Niveau in das vierte Quartal, kannte dann aber bis Jahresende vor allem eine Richtung – und die zeigte nach oben.

Ursache für punktuelle Kursrückgänge und preisbremsend vor allem zu Anfang des Quartals war die anhaltend gute Versorgung mit Rohöl auf dem Weltmarkt. Und die war wiederum das Ergebnis stagnierender Wirtschaftsdaten aus der EU bei gleichzeitig hohen Fördermengen in den USA.

Dagegen warf das OPEC-Meeting im Dezember, in dem weitere Förderkürzungen für Öl verabschiedet werden sollten, bereits im November seine Schatten voraus und sorgte für kontinuierliche Kurszuwächse.

Als dann im Dezember die OPEC und Russland verkündeten, dass die Ölproduktion zunächst bis ins Frühjahr 2020 gedrosselt wird, stieg der Ölpreis weiter deutlich an.

Kontakt MONTANA
Wir beraten Sie gern!
kostenlos, Mo - Fr 7:00 - 18:00 Uhr